18 Feb, 2020

Entstehung Kieselgur Diatomeenerde

Kieselgur (Diatomeenerde, Diatomit, Diatomeen, Kieselalgen, amorphes Silizium Dioxid)  – Lebewesen aus den tiefen unserer Ozeane und schon längst ausgetrockneter Ur-Seen. Die Struktur dieser Meereseinzeller ist einzigartig in Form und Vielfalt. Bis heute sind 10.000 Arten der Kieselgur Diatomeene bekannt. Damit zählen Kieselgur Diatomeene (Kieselalgen) zu den artenreichsten Algen in unseren Ozeoanen. In einem einzigen Liter Meerwasser finden sich mehr als 1.000.000 Diatomeen als Phytoplankton. Damit stellen Diatomeen eine der Haupt Nahrungsquellen unserer Ozeane dar. Kieselgur entstand vor Millionen von Jahren aus abgestorbenen  sedimentierten Kieselalgen bzw aus deren Sklettstruktur. Heute werden diese fossilisierten Sedimente als Filterhilfsstof, Trägerstoff, Katalysator, Leichtbaustoff und vielen Anwendungen eingesetzt. Sprechen Sie uns an wenn Sie Fragen dazu haben.

Trackback URL: https://apj-gmbh.de/2416-2/trackback