26 Apr, 2017

Wie unterscheiden sich Kieselguren von Kieselguren? (natürliche Kieselgur)

Wie schon Im Blog Eintrag vom 03.04 erwähnt kann man Kieselguren in grundsätzlich 3 Aufbereitungsformen unterscheiden.

  1. natürliche Kieselgur
  2. kalzinierte Kieselgur
  3. Soda Flux-kalzinierte Kieselgur

 

Im folgenden soll ein grober Überblick über die Herstellung von natürlichen Kieselguren gegeben werden:

Kieselguren werden mit einer Restfeuchte von 15-40 % im Tagebau abgebaut. Das rohe Material wird zunächst gebrochen und im nächsten Schritt vermahlen. Im Gegensatz zu kalzinierten Kieselguren werden natürliche Kieselguren nur für wenige Sekunden bei 300 °C getrocknet. Diese Verfahrenstechnik hat entscheidenen Einfluss auf das Endprodukt. Die wesentlichsten Eigenschaften die aus diesem Verfahren resultieren sind:

  • die amorphe SiO2-Struktur der einzelnen Diatomeenen wird nicht verändert
  • es entstehen für gewöhnlich keine kristallinen Strukturen
  • die natürliche innere Oberfläche der einzelnen Diatomeenen bleibt erhalten (25-70 m2/g)
  • behält ihre natürliche sehr hohe Absorbtionsfähigkeit
  • die Kieselgur ist inert
  • der natürliche neutrale pH Wert von 7,0-7,5 bleibt bestehen.
  • es handelt sich für gewöhnlich um sehr feine Kieselgur Klassifizierungen.
  • typischer Weise haben natürliche Kieselguren einen Glühverlust von bis zu 5%

Auf Grund der spezifischen Eigenschaften natürlicher Kieselguren werden sie in folgenden Industrien und Anwendungsbereichen eingesetzt.

  • Farb/Lack-Industrie (Mattierungsmittel)
  • Agar-, Bau- und Feinchemie (Trägerstoff)
  • Futtermittelindustrie (Carrier Vitaminstoffe)
  • Filterhilfsstoff (Filterschichten und Filterpapier)
  • Papierindustrie (Sticky-Binder)
  • Trocknungsmittel für Container Frachten
  • Stalleinstreu
  • Fliesshilfsmittel

 

natürliche Kieselgur mit intakter innerer Struktur

Trackback URL: https://apj-gmbh.de/wie-unterscheiden-sich-kieselguren-von-kieselguren-natuerliche-kieselguren/trackback